Marillen- oder Zwetschgenknödel

Zutaten für 5-6 Knödel:

  • 750 g „Kopolds Knödelteig“
  • Aprikosen oder Zwetschgen (möglichst kleine bis mittelgroße Früchte verwenden)

Zubereitung:
Aprikosen oder Zwetschgen entkernen. Ein Zuckerstück in die Frucht geben. Knödel formen, die Frucht hineindrücken, und wieder zu einem Knödel formen.
Im Salzwasser fünf Minuten lang kochen und kurz ziehen lassen.
Einen Esslöffel Butter im Topf erhitzen, ein bis zwei Esslöffel Brösel dazugeben und kurz mitrösten, aber nicht zu braun werden lassen.
Falls die Masse zu weich ist, einfach noch Semmelbrösel dazugeben. Falls sie zu hart ist, geben Sie Butter dazu.
Danach Zimt oder Zucker mischen, über den Knödel streuen und mit Vanillesoße servieren.